Archiv der letzten 6 Monate

Jahresüberblick

Donnerstag, 02.11.2017

Neues S-Klasse-Paar für den TTC-Erlangen

Marcel Hammrich und Anastasia Aronova steigen in Heilbronn auf

Was beim Franken-Dance-Festival in Roth nicht hatte sein sollen, gelang nur eine Woche später bei den 14. Heilbronner Tanzsporttagen: Das Erlanger Lateinpaar Marcel Hammrich und Anastasia Aronova ertanzte sich seine letzte fehlende Platzierung für den Aufstieg in die ranghöchste S-Klasse.

Bild: privat

Marcel u. Anastasia

Groß waren die Hoffnungen des TTC-Paars, dass es schon am 21. oder 22.Oktober 2017 in Roth klappen könnte. Beim größten Tanzturnier Frankens gingen Marcel und Anastasia insgesamt viermal an den Start – und das sehr erfolgreich. In der Klasse Jugend A-Latein ließen die beiden niemanden an sich vorbei und strahlten an beiden Tagen als Sieger vom Podest. Auch in der Hauptgruppe A-Latein mit älteren Konkurrenten standen sie zweimal im Finale: samstags als Vierte von zwölf, sonntags erneut als Gewinner von fünf Teilnehmern. Da das Sonntagsturnier in der Jugendklasse allerdings gemeinsam mit Paaren aus der niedrigeren B-Klasse stattfand – und diese für das Erlanger A-Paar in der Wertung nicht zählen – fehlte Marcel und Anastasia immer noch eine Platzierung. Das bedeutet, mindestens Platz Drei erreichen und zwei Paare hinter sich lassen. „Natürlich hatten wir Hoffnung, in Roth aufzusteigen, aber enttäuscht waren wir nicht”, sagt Anastasia Aronova.

Bild: privat

Siegerehrung: 2.Platz Jug A Latein

Denn bereits eine Woche später standen die 14. Heilbronner Tanzsporttage auf dem Turnierprogramm der TTC-Tänzer – hier waren vier Paare für die Hauptgruppe A-Latein gemeldet. Souverän und ohne große Aufregung zeigten Marcel und Anastasia ihr Können auf dem Parkett und überzeugten damit die Wertungsrichter: Sie erreichten den zweiten Platz. „Wir sind glücklich, endlich in der S-Klasse tanzen zu dürfen und wir werden natürlich weiterhin unser Bestes geben”, freuen sich die beiden. Ihr Dank gilt vor allem den Trainern Ksenia Kasper und Marius Lepure sowie ihren Eltern für die große Unterstützung und Motivation. „Ohne sie hätten wir das alles nie in solch kurzer Zeit geschafft”, erklärt Anastasia Aronova. In naher Zukunft möchte das frisch gebackene S-Klasse-Paar des TTC Erlangen noch ein bisschen in der Jugendklasse tanzen – was danach kommt, möchten sich die beiden in Ruhe überlegen.

Katja Keienburg, Pressesprecherin des TTC Erlangen