Login Form

   
Info-Nummer mit Anrufbeantworter und Rückruf-Garantie: 09131/897269 oder auch per E-Mail an: anfragen@ttc-erlangen.de
  • TTC Angebot für Einsteiger
    Anfänger/Einsteiger
  • TTC Angebot für den Breitensport
    Breiten-/Freizeitsport
  • Angebot für den Turniertanz Latein
    Turniertanz Latein
  • Angebot für den Turniertanz Standard
    Turniertanz Standard
  • Angebot für den Turniertanz Jugend / Junioren
    Turniertanz Jugend / Junioren
  • TTC Angebot für Kids und Jugendliche
    Kids/Junioren
  • TTC Angebot für Fun & Fitness
    Jazz Modern Show Dance
  • TTC Angebot für Salsatänzer
    Salsa

Marcel Hammrich und Anastasia Aronova holen erneut die Trophäe

So etwas hat es in der Geschichte des Bayernpokals der Jugendklasse noch nie gegeben: Aufgrund eines Punktegleichstands wurde der Sieger 2017 zum ersten Mal in einer Stichrunde entschieden. Klare Gewinner sind Marcel Hammrich und Anastasia Aronova vom TTC Erlangen.

Erst vor kurzem in die S-Klasse aufgestiegen, stand am 18. November 2017 das letzte Turnier der Bayernpokalserie auf dem Programm des Erlanger Lateinpaares. Im TSC Savoy München kämpften fünf Paare der Jugend A- und zwei Paare der Jugend B-Klasse in einem kombinierten Wettbewerb um die begehrte Trophäe. „Wir gingen mit 18 Punkten ins Turnier, unsere Konkurrenten Daniel Preis und Elisabeth Zbarashchuk vom TSC Rhythmus Bamberg mit 14“, erklärt Anastasia Aronova. „Um einen Gleichstand zu erhalten, mussten wir Dritter, die Bamberger Erster werden“, fügt ihr Tanzpartner hinzu. Und genau so kam ein. Doch Gewinner des Bayernpokals kann nur das Paar werde, welches eindeutig die meisten Punkte ertanzt hat.

Deshalb musste zum ersten Mal in der Geschichte des Bayernpokals der Jugendklasse eine Stichrunde getanzt werden – das heißt Marcel und Anastasia im direkten Vergleich mit Daniel und Elisabeth. Obwohl sonst eine weitere Runde konditionell kein Problem für die Erlanger Tänzer gewesen wäre, hatten sie in München sehr zu kämpfen: „Ich war wenige Tage zuvor wegen Verdacht auf Blinddarmentzündung im Krankenhaus und Marcel gesundheitlich so angeschlagen, dass er sich schon nach den ersten beiden Runden übergeben musste“, erklärt Anastasia. Doch den Sieg des Bayernpokals wollte sich das Jugendpaar des TTC Erlangen nicht nehmen lassen und aktivierte daher seine letzten Reserven. „Wir haben Vollgas gegeben, trotz meiner Vorgeschichte und blutiger Füße und trotz Marcels flauem Magen“, so Anastasia. Am Ende gewannen die beiden vier Tänze, ihre Konkurrenten nur einen. Damit geht der Bayernpokal der Jugend wie bereits 2016 nach Erlangen. Als Ziel für 2018 hat sich das TTC-Paar vorgenommen, die Trophäe ein drittes Mal zu gewinnen. Für dieses Jahr steht nach 15 getanzten Turnieren nur noch das Winter Dance Festival am 9. Dezember in Dortmund auf dem Programm.

Wer die beiden Tänzer, die im September aufgrund herausragender Leistungen sogar für den Bundeskader nominiert wurden, außerhalb eines Tanzwettbewerbs live erleben möchte, ist herzlich zum Universitätsball im Winter eingeladen, den die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg am 20. Januar 2018 in der Nürnberger Meistersingerhalle veranstaltet. Unter dem Motto „Colours of Dance“ werden Marcel Hammrich und Anastasia Aronova gemeinsam mit drei weiteren Latein- sowie zwei Standardpaaren des TTC Erlangen eine beeindruckende Tanzshow zeigen.

 

 

   
© TTC Erlangen e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok